News

+++Sommer Angebot+++
Liebe Freunde des Bergsports, wir dürfen euch mit Freude mitteilen, dass es uns nun möglich ist durch unsere Bergrettungsärzte sämtliche Patienten beim Einsatz gleich gegen Corona impfen zu lassen. Der Patient hat die Auswahl zwischen Astra Zenica, Sputnik V und Pfiser.
#fightagainstcoronavirus #AprilFools #Aprilscherz
Berg Heil
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wir möchten unserem Mitglied Hansjörg zum erfolgreich bestanden Winterkurs im Jamtal gratulieren. Sauwa Hansjörg!!!🥳Wir möchten unserem Mitglied Hansjörg zum erfolgreich bestanden Winterkurs im Jamtal gratulieren. Sauwa Hansjörg!!!🥳 ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wir möchten unserem Mitglied Hansjörg zum erfolgreich bestanden Winterkurs im Jamtal gratulieren. Sauwa Hansjörg!!!🥳

Gestern fand die Jahreshauptversammlung der Bergrettung St. Johann statt. Leider nicht in alt gewohnter Form sondern coronabedingt via Microsoft Teams! Vielen Dank an die Kameraden die sich sehr intensiv damit beschäftigt haben, damit dies so reibungslos für jeden funktioniert.

Ebenfalls gab es gestern Neuwahlen des kompletten Ausschusses.

Ich, Markus Prantl, als neu gewählter Obmann möchte mich hiermit bei allen Mitgliedern für das geschenkte Vertrauen an mich und unseren neuen Ausschuss bedanken!
Der neue Ausschuss möchte sich auch ebenfalls beim alten Ausschuss bedanken für den tollen Weg den ihr eingeschlagen und perfekt für uns vorbereitet habt. DANKE!

www.bergrettung-stjohann.at/de/ortsstelle/ausschuss/

Somit wünschen wir euch schöne Bergtouren und tolle Erlebnisse in der Natur!

Berg Heil und bleibs gxund!
LG Bergrettung St. Johann
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Gestern um kurz vor Mittag wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem schweren Rodelunfall gerufen, welcher sich bei der Rodelbahn beim Kramerwirt zutrug. Zeitgleich wurde auch der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 alarmiert. Die Person erlitt bei dem Unfall eine schwere Beckenverletzung und wurde dann ins Bezirkskrankenhaus St.johann In Tirol geflogen. Wir wünschen auf diesem Weg eine gute Besserung und bedanken uns bei der Crew vom C4 für die tolle Zusammenarbeit!+++EINSATZ+++
Gestern um kurz vor Mittag wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem schweren Rodelunfall gerufen, welcher sich bei der Rodelbahn beim Kramerwirt zutrug. Zeitgleich wurde auch der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 alarmiert. Die Person erlitt bei dem Unfall eine schwere Beckenverletzung und wurde dann ins Bezirkskrankenhaus St.johann In Tirol geflogen. Wir wünschen auf diesem Weg eine gute Besserung und bedanken uns bei der Crew vom C4 für die tolle Zusammenarbeit!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Gestern um kurz vor Mittag wurden wir von der Leitstelle Tirol  zu einem schweren Rodelunfall gerufen, welcher sich bei der Rodelbahn beim Kramerwirt zutrug. Zeitgleich wurde auch der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 alarmiert. Die Person erlitt bei dem Unfall eine schwere Beckenverletzung und wurde dann ins Bezirkskrankenhaus St.johann In Tirol geflogen. Wir wünschen auf diesem Weg eine gute Besserung und bedanken uns bei der Crew vom C4 für die tolle Zusammenarbeit!

+++EINSATZ+++
Am Meikelsteig wurde uns eine Person mit Brustschmerzen und Schocksympthomatik gemeldet. Wir unterstützten den Notarzthubrauber Heli 3 der den Patienten mit dem Tau bergen konnte.
Vielen Dank für die gute ZusammenarbeitFotos von Bergrettung St. Johann in Tirols Beitrag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Am Meikelsteig wurde uns eine Person mit Brustschmerzen und Schocksympthomatik gemeldet. Wir unterstützten den Notarzthubrauber Heli 3 der den Patienten mit dem Tau bergen konnte.
Vielen Dank für die gute ZusammenarbeitImage attachment

+++EINSATZ+++
Wir wurden gestern um 13:46 von der Leitstelle Tirol zu einer erschöpften Person, Höhe Obere Regalm gerufen. Wir konnten mit dem Einsatzfahrzeug bis zum Patienten fahren und brachten diesen schonend ins Tal.

TIPP FÜR DIESE HEIẞEN TAGE:
Startet früh
Nehmt ausreichend zu trinken mit
Sucht euch Wanderungen aus welche auch mal Ruhemöglichkeiten im Schatten bieten+++EINSATZ+++
Wir wurden gestern um 13:46 von der Leitstelle Tirol zu einer erschöpften Person, Höhe Obere Regalm gerufen. Wir konnten mit dem Einsatzfahrzeug bis zum Patienten fahren und brachten diesen schonend ins Tal.

TIPP FÜR DIESE HEIẞEN TAGE:
Startet früh
Nehmt ausreichend zu trinken mit
Sucht euch Wanderungen aus welche auch mal Ruhemöglichkeiten im Schatten bieten
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Wir wurden gestern um 13:46 von der Leitstelle Tirol zu einer erschöpften Person, Höhe Obere Regalm gerufen. Wir konnten mit dem Einsatzfahrzeug bis zum Patienten fahren und brachten diesen schonend ins Tal.

TIPP FÜR DIESE HEIẞEN TAGE:
Startet früh
Nehmt ausreichend zu trinken mit
Sucht euch Wanderungen aus welche auch mal Ruhemöglichkeiten im Schatten bieten

WAS FÜR EIN TAG:

+++Einsatz #1+++
Wir wurden von der Leitstelle Tirol um 11 Uhr zu einer abgestürzten Person in der Taxaklamm alarmiert. Ebenso wurde die Feuerweht Erpfendorf, Wasserrettung und SCHIDER HELICOPTER SERVICE mit Heli3 alarmiert. Ebenfalls wurden die Canyoningretter Unterland der Bergrettung Tirol vom Einsatzleiter alarmiert. Als wir bei der Taxaklamm ankamen war der Verletzte bereits auf einer Trage gelagert. Die Wasserrettung und weitere Guides befanden sich schon beim Patienten. Die Feuerwehr hat schon einen Mannschaftszug vorbereitet. Unsere Canyoningretter stiegen ebenfalls zum Verunglückten ab und bereiteten die Bergung vor. Der Patient wurde aus der Klamm geborgen und mit einem Rettungswagen zum Notarzthubschrauber transportiert.
Wir wünschen dem Verunglückten gute Besserung.
Danke auch an alle Blaulichtorganisationen welche an diesem Einsatz mitwirkten. Danke

+++Einsatz #2+++
Wir wurden um 15:42 zu einer gestürzten Person auf einem Wanderweg unterhalb vom Gasthaus Buchwies alarmiert. Ein Bergretter welcher sich in der Nähe des Unfallortes befand machte sich als Voraustrupp auf den Weg zum Patienten. 6 weitere Bergretter fuhren zum Unfallort. Der Patient hatte sich beim Sturz eine Sprunggelenksverletzung zugezogen. Die Patientin wurde geschient und in der Vakuummatratze gelagert und gesichert mit der Trage zum Fahrzeug der Bergrettung gebracht. Die Patientin wurde dann ins Bezirkskrankenhaus St.johann In Tirol zur weiteren Versorgung gebracht. Auf dem Rückweg zum Alpinheim ereignete sich dann

+++Einsatz #3+++
Beim Kashaus in St. Johann lag eine Person auf der Straße und eine Gruppe Passanten leisteten Erste Hilfe. Wir blieben stehen, verständigten die Leitstelle, welche schon von Unfall Kenntnis hatte, dass wir zu dem Unfall dazugestoßen sind. Wir versorgten die Person, welche sich beim Sturz vom Gehsteig eine Platzwunde an der Stirn und eine Oberarm Verletzung beim zuzog und brachten diese dann ins Krankenhaus St. Johann
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wahnsinns Kurs am Stripsenjoch. Vielen Dank an die Ausbilder für dieses lehrreiche WochenendeFotos von Bergrettung Tirols Beitrag ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

GRATULATION
an unsere 3 Mitglieder welche am Sonntag den Sommerkurs der Bergrettung erfolgreich absolviert haben.
Macht weiter so
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

GRATULATION
an unsere 3 Mitglieder welche am Sonntag den Sommerkurs der Bergrettung erfolgreich absolviert haben.
Macht weiter so

+++EINSATZ+++
Gestern um 14:41 wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einer gestürzten Person am Feldberg alarmiert. Es befanden sich gerade Bergretter aus den Bezirken Kitzbühel und Kufstein am Stripsenjoch um ihre Grundausbildung zu absolvieren. Durch direkte Kommunikation setzte sich gleich ein Vorraustrupp zusammen, welcher sich aus 3 Ausbilder und 8 Anwärter zusammensetze. Diese schnelle Truppe machte sich auf dem Weg zur Verunglückten. Die Bergrettung St. Johann fuhr mit 7 Mann zur Ranggenalm und stieg von dort auf. Der Vorraustrupp traf bei der Patientin ein und versorgte diese und machte die Person für den Abtransport mit der Trage bereit. Als die Bergrettung St. Johann bei der Patientin eintraf lichtete sich der Nebel und des bot sich die Möglichkeit einer Hubschrauber Bergung im Sinne des Patienten, da die Dame starke Schmerzen hatte. Wir forderten den ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 nach und es gelang der fabelhaften Crew bei widrigen Umständen die Patientin sicher zu bergen!

Vielen Dank für diesen grandiosen Einsatz
Es waren insgesamt 8 Ortsstellenen beteiligt, da ja die Kursteilnehmer aus 2 Bezirken vertreten waren.
Bergrettung St. Johann in Tirol
Bergrettung Kitzbühel
Bergrettung Wörgl
Bergrettung Alpbach
Bergrettung Jochberg
Bergrettung Kufstein
Bergrettung Ginzling
Bergrettung MayrhofenFotos von Bergrettung St. Johann in Tirols Beitrag
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Gestern um 14:41 wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einer gestürzten Person am Feldberg alarmiert. Es befanden sich gerade Bergretter aus den Bezirken Kitzbühel und Kufstein am Stripsenjoch um ihre Grundausbildung zu absolvieren. Durch direkte Kommunikation setzte sich gleich ein Vorraustrupp zusammen, welcher sich aus 3 Ausbilder und 8 Anwärter zusammensetze. Diese schnelle Truppe machte sich auf dem Weg zur Verunglückten. Die Bergrettung St. Johann fuhr mit 7 Mann zur Ranggenalm und stieg von dort auf. Der Vorraustrupp traf bei der Patientin ein und versorgte diese und machte die Person für den Abtransport mit der Trage bereit. Als die Bergrettung St. Johann bei der Patientin eintraf lichtete sich der Nebel und des bot sich die Möglichkeit einer Hubschrauber Bergung im Sinne des Patienten, da die Dame starke Schmerzen hatte. Wir forderten den ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 nach und es gelang der fabelhaften Crew bei widrigen Umständen die Patientin sicher zu bergen!

Vielen Dank für diesen grandiosen Einsatz
Es waren insgesamt 8 Ortsstellenen beteiligt, da ja die Kursteilnehmer aus 2 Bezirken vertreten waren. 
Bergrettung St. Johann in Tirol
Bergrettung Kitzbühel
Bergrettung Wörgl
Bergrettung Alpbach
Bergrettung Jochberg
Bergrettung Kufstein
Bergrettung Ginzling
Bergrettung MayrhofenImage attachmentImage attachment

+++ EINSATZ+++
Wir wurden heute um 13:01 von der Leitstelle Tirol zu einem Einsatz in der Nähe Schleierwasserfall alarmiert. Ein Biker ist gestürzt und klagte über Thorax Schmerzen und Scherzen im abdominal Bereich. Der Einsatzleiter alarmierte zeitgleich den Notarzthubschrauber Heli 3 da sich der Zustand des Patienten verschlechterte. Heli 3 und wir trafen zirka zeitgleich beim Patienten ein. Dieser wurde via Tau geborgen und ins Bezirkskrankenhaus St.johann In Tirol geflogen. Vielen Dank an SCHIDER HELICOPTER SERVICE für die gute Zusammenarbeit.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++ EINSATZ +++

Gestern wurde die Bergrettung St. Johann in Tirol um 09:25 von der Leitstelle Tirol alarmiert. Die Patientin befand sich ca 60 Höhenmeter unterhalb des Feldberg im Kaiserbachtal. Die sehr starke Sonneneinstrahlung machte der Patientin zu schaffen und Sie sah sich nicht mehr aus alleine abzusteigen. Die Bergrettung St. Johann in Tirol fuhr mit dem Einsatzfahrzeug bis zur Ranggenalm auf und stieg dann mit 6 Mann zur Patientin auf und begleitet Sie zur Griesneralm. Während des Abstieges verbesserte sich der Zustand der Patientin und Sie konnte dann mit dem eigenen Fahrzeug nach Hause fahren.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr laden
Notruf E-Mail Bilder