News

Inhalte folgen in Kürze

Der Winter naht es es gehört nochmals geübt. Wir trafen uns heute um folgende Themen zu beüben: Arzt-Assistenz (bei 6 Ärzten in der OS Pflicht ;-)), Wärmeerhalt, Cr,-ABCDE.
Vielen dank für die starke teilnahme
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Der Winter naht es es gehört nochmals geübt. Wir trafen uns heute um folgende Themen zu beüben: Arzt-Assistenz (bei 6 Ärzten in der OS Pflicht ;-)), Wärmeerhalt, Cr,-ABCDE.
Vielen dank für die starke teilnahme

SAN-Schulung im Alpinheim
Thematik war wie Taktische Alpin Medizin (TAM). Vielen Dank an alle Teilnehmer!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

SAN-Schulung im Alpinheim
Thematik war wie Taktische Alpin Medizin (TAM). Vielen Dank an alle Teilnehmer!

+++EINSATZ+++
Gestern um 16:50 alarmierte uns die Leitstelle Tirol GmbH um eine verstiegene Person im Bereich Gmail Kapelle zu bergen. 4 Bergretter machten sich mit dem BR Einsatzfahrzeug auf dem Weg zum Saubichl. 3 Mann stiegen zur Person auf und brachten ihn wieder gesund und unverletzt ins Tal.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

 

Auf Facebook kommentieren

👍🇦🇹💚🇧🇪

Wir gratulieren unseren beiden Mitgliedern Harasser Lukas und Adelsberger Patrick für die bestandene Sommer Anwärter Überprüfung.

Sauwa Jungs
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Bergrettung St. Johann in Tirol möchte dem Brautpaar Christian und Christine recht herzlich zur Vermählung gratulieren. Wir wünschen euch alles erdenklich gute und eine wunderbare Zukunft! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Bergrettung St. Johann in Tirol möchte dem Brautpaar Christian und Christine recht herzlich zur Vermählung gratulieren. Wir wünschen euch alles erdenklich gute und eine wunderbare Zukunft!

 

Auf Facebook kommentieren

✌🍀🇦🇹

Der diesjährige Bergrettungsausflug nach Corvara war ein voller Erfolg. Nette gemeinsame Stunden mit den Kameraden, tolle Geschichten aus alten Tagen und traumhaftes Wetter. Vielen Dank an die Organisatoren dieses Ausfluges ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Der diesjährige Bergrettungsausflug nach Corvara war ein voller Erfolg. Nette gemeinsame Stunden mit den Kameraden, tolle Geschichten aus alten Tagen und traumhaftes Wetter. Vielen Dank an die Organisatoren dieses Ausfluges

 

Auf Facebook kommentieren

Danke daß wir Damen auch immer dabei sein dürfen, nix im Leben is selbstverständlich, war voll a cooles Wochenende DANKE😊

😘🇦🇹🇧🇪

***EINSATZ***
Am Samstag Abend wurden von der Bergrettung Kufstein und Bergrettung St. Johann in Tirol eine Seilschaft aus der Tour "Kaisers neue Kleider" unverletzt geborgen. Die Bergung stellte sich als äußerst herausfodern da, da diese Tour extrem überhängend ist. Die Bergretter wurden mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 auf den Fleischbankpfeiler geflogen, 2 Bergretter wurden dann mit einem 400m Dyneemaseil zu den Personen abgelassen und aus der misslichen Lage befreit.Vielen Dank an die Bergrettung Kufstein für die hervorragende Zusammenarbeit.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

***EINSATZ***
Am Samstag Abend wurden von der Bergrettung Kufstein und Bergrettung St. Johann in Tirol eine Seilschaft aus der Tour Kaisers neue Kleider unverletzt geborgen. Die Bergung stellte sich als äußerst herausfodern da, da diese Tour extrem überhängend ist. Die Bergretter wurden mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 auf den Fleischbankpfeiler geflogen, 2 Bergretter wurden dann mit einem 400m Dyneemaseil zu den Personen abgelassen und aus der misslichen Lage befreit.Vielen Dank an die Bergrettung Kufstein für die hervorragende Zusammenarbeit.

 

Auf Facebook kommentieren

Jo wax bin voller Bewegung und finde es schade das ich nicht mehr dabei sein kann!!

Gewaltig 👍👍👍

Alle Achtung 🙏🙏🙏⚘🇦🇹

Grutuliere die Bergrettung 🇦🇹🇧🇪🌻

Respect u d vielen vielen dank für euer hilfe👍👏💕

Respekt 🙏👏🌞😊

Respekt 👏🏻

Respekt Jungs der Bergrettung 😍💖👍💪

Alles gute für die Bergrettung. L.g.Martin 🤗🤗😊🍀😊👍👍

+ Vorherige Kommentare anzeigen

Was für welche Ambulanzdienste beim Spartan Race Oberndorf 2019. Sehr durchwachsenes Wetter welches mit einer starken Truppe getrotzt wurde.
Danke Bergrettung Kitzbühel, Bergrettung Kirchberg, Bergrettung Fieberbrunn für die tolle Zusammenarbeit
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Was für welche Ambulanzdienste beim Spartan Race Oberndorf 2019. Sehr durchwachsenes Wetter welches mit einer starken Truppe getrotzt wurde.
Danke Bergrettung Kitzbühel, Bergrettung Kirchberg, Bergrettung Fieberbrunn für die tolle Zusammenarbeit

 

Auf Facebook kommentieren

Vielen Dank an alle helfer!

Vielen vielen Dank! 🥰

Vielen vielen Dank für euren Einsatz!! Klasse dass ihr da wart!

Ihr seid spitte! Herzlichen Dank dass ihr da ward 🍀🤩

Vielen Dank 😊 Aroo

Vielen, vielen Dank für euren tollen Einsatz - wir wissen es sehr zu schätzen

Auch ich sag Danke....ohne Euch und die anderen Stationen wäre das BEAST DING unbezwingbar gewesen...😅💜💜💜

Danke für euren Einsatz!

Vielen vielen Dank dass ihr da wart - und für die aufmunternden Worte 👏👏☺️☺️💪💪

Vielen Dank Euch allen! Ihr wart alle so nett und hilfsbereit. Und die Riesenwindel aus der Rettungsdecke hat super geholfen! 😉

Danke schön 👍🏻

Schön zu wissen das Retter im Notfall nahe sind. Herzliches Dankeschön für euren Einsatz 🙏🙏🙏

Vielen Dank Leute! Besonderen Dank von meiner Mitstreiterin Steffi Schuhbeck an die Helfer in der Nähe der Müllneralm, de am Samstag mittag so fleißig angfeuert habn! Mua gebn am Knödlfest gern an Danke-Cafe aus 😅☕️

Ein fettes und ❤ liches DANKE an ALLE fleißigen HELFER! 💪👌😊 Arooo und Danke, dass es EUCH gibt!

Vielen Dank für euren Einsatz 🏅 Zum Glück brauchte ich nichts von euch aber es ist/war sehr beruhigend, euch überall zu sehen und zu wissen, dass ihr da seid 👍

Danke das ihr für uns da gewesen seit. Aroooo

Vielen, vielen Dank an alle Helfer

Ihr seid spitte! Herzlichen Dank dass ihr da ward 🍀🤩

Vielen Dank für euren Einsatz

+ Vorherige Kommentare anzeigen

+++EINSATZ+++
Gestern Nachmittag wurden wir augrund einer verletzten Person am Ellmauer Tor alarmiert. Aufgrund der dichten Wolkendecke konnte der Notarzthubschrauber nicht fliegen. Als wir bei der Gadeamushütte ankamen lockerte sich die Wolkendecke auf und wir wurden per Tau zu dem Patienten geflogen. Wir versorgen gemeinsam mit der Mannschaft des ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 den Patienten, welcher dann per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Wir führten die zweite Person ins Tal
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

+++EINSATZ+++
Gestern Nachmittag wurden wir augrund einer verletzten Person am Ellmauer Tor alarmiert. Aufgrund der dichten Wolkendecke konnte der Notarzthubschrauber nicht fliegen. Als wir bei der Gadeamushütte ankamen lockerte sich die Wolkendecke auf und wir wurden per Tau zu dem Patienten geflogen. Wir versorgen gemeinsam mit der Mannschaft des ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 4 den Patienten, welcher dann per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Wir führten die zweite Person ins Tal

 

Auf Facebook kommentieren

😘👍😘bravo

Achim Lederle ... bei Dir hoffentlich alles ok ?

Tolles Video von der Liftbergung ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook anzeigen

Bärigs Video von da Bergung ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook anzeigen

Welch grandiose Übung mit den Piloten, Flugrettern und Ärzten der Christophorus Mannschaft. Toll an dieser Übung mitwirken zu können! Der Dank gilt auch SkiStar St. Johann in Tirol und der Feuerwehr St. Johann in Tirol! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Welch grandiose Übung mit den Piloten, Flugrettern und Ärzten der Christophorus Mannschaft. Toll an dieser Übung mitwirken zu können! Der Dank gilt auch SkiStar St. Johann in Tirol und der Feuerwehr St. Johann in Tirol!

ST.JOHANN – Grossangelegte Suchaktion nach betagtem Ehepaar

Eine grossangelegte Suchaktion beschäftigte in der Nacht zum Donnerstag stundenlang die Einsatzkräfte der Bergrettung.
Bereits Mittwoch abend gegen 22.30 Uhr zeigt ein Hotelier aus Sankt Johann bei der Polizei an, dass ein bei ihm aufhältiges Urlauberehepaar aus Deutschland nicht in die Unterkunft zurückgekehrt sei.
Nachdem die Exekutive vorerst umfangreiche Erhebungen zur Abgängigkeit der vermissten Personen durchführte, wurde schließlich gegen 1.30 Uhr von der Leistelle Tirol die Bergrettung Sankt Johann (10 Mann) alarmiert, die zudem von der Bergrettung Kitzbühel (4 Mann) und vier Hundeführern zum Sucheinsatz am „Harschbichl“ unterstützt wurde.
Desweiteren wurde von der Einsatzleitung auch der Polizeihubschrauber „Libelle Kärnten“ mit der Wärmebildkamera angefordert.
Gegen 4.45 Uhr konnten schließlich beide Personen im unwegsamen Gelände aufgefunden werden. Mittels Tau wurden die beiden geschwächten Urlauber vom aus Innsbruck angeforderten Notarzthubschrauber „Christophorus 1“ geborgen und nach der Zwischenlandung ins Bezirkskrankenhaus St.Johann geflogen.
Wie die Erhebungen ergaben, war das Urlauberehepaar mit der Bergbahn auf den „Harschbichl“ gefahren und unternahm dann eine Wanderung an der Nordseite des Kitzbühehler Horns, wo die beiden schließlich vom Weg abkamen und beim Versuch, zufuss ins Tal abzusteigen, immer mehr in steiles und unwegsames Gelände gerieten.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

ST.JOHANN – Grossangelegte Suchaktion nach betagtem Ehepaar 

Eine grossangelegte Suchaktion beschäftigte in der Nacht zum Donnerstag stundenlang die Einsatzkräfte der Bergrettung. 
Bereits Mittwoch abend gegen 22.30 Uhr zeigt ein Hotelier aus Sankt Johann bei der Polizei an, dass ein bei ihm aufhältiges Urlauberehepaar aus Deutschland nicht in die Unterkunft zurückgekehrt sei. 
Nachdem die Exekutive vorerst umfangreiche Erhebungen zur Abgängigkeit der vermissten Personen durchführte, wurde schließlich gegen 1.30 Uhr von der Leistelle Tirol die Bergrettung Sankt Johann (10 Mann) alarmiert, die zudem von der Bergrettung Kitzbühel (4 Mann) und vier Hundeführern zum Sucheinsatz am „Harschbichl“ unterstützt wurde. 
Desweiteren wurde von der Einsatzleitung auch der Polizeihubschrauber „Libelle Kärnten“ mit der Wärmebildkamera angefordert. 
Gegen 4.45 Uhr konnten schließlich beide Personen im unwegsamen Gelände aufgefunden werden. Mittels Tau wurden die beiden geschwächten Urlauber vom aus Innsbruck angeforderten Notarzthubschrauber „Christophorus 1“ geborgen und nach der Zwischenlandung ins Bezirkskrankenhaus St.Johann geflogen. 
Wie die Erhebungen ergaben, war das Urlauberehepaar mit der Bergbahn auf den „Harschbichl“ gefahren und unternahm dann eine Wanderung an der Nordseite des Kitzbühehler Horns, wo die beiden schließlich vom Weg abkamen und beim Versuch, zufuss ins Tal abzusteigen, immer mehr in steiles und unwegsames Gelände gerieten.

 

Auf Facebook kommentieren

Gute Organisiert :-)

Snelle reactie van hotel...happy end.😀

well done everyone 😎

🙏🏻

Betty Stefan Berger Maurerhof

+ Vorherige Kommentare anzeigen

Load more
Notruf E-Mail Bilder